Mittwoch, 24.07.2024

Finale des bundesweiten Vorlesewettbewerbs vor laufender Kamera in Berlin

Empfohlen

Jan Schneider
Jan Schneider
Jan Schneider ist ein erfahrener Politikjournalist, der mit seinen tiefgehenden Analysen und seiner fundierten Recherche überzeugt.

Die 14-jährige Léni Falkenstein aus Rheinland-Pfalz wurde zur besten Vorleserin Deutschlands gekürt beim Finale des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels, das vor laufender Kamera in Berlin stattfand. Ihre Vorstellung eines Auszugs aus dem Buch ‚Ich, meine fürchterlich nette Familie und andere Katastrophen‘ von Michaela Beck beeindruckte die hochkarätige Jury.

Als Siegerin erhielt Léni Falkenstein einen Bücherscheck im Wert von 50 Euro, eine Einladung in die Jury, sowie einen Wanderpokal für ihre Schule. Zusätzlich darf sie sich auf einen Besuch eines renommierten Autors freuen und ein Buchpaket für die Schulbibliothek wurde überreicht.

Der Vorlesewettbewerb verzeichnete auch Erfolge aus Thüringen, wo Schülerinnen und Schüler wie Leonie Reinhardt, Nadja Sühnel und Norman Fischer glänzten. Dieser bundesweite Schülerwettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und ist eine traditionsreiche Veranstaltung zur Leseförderung in Deutschland.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten