Mittwoch, 24.07.2024

Drei europäische Länder erkennen Palästina als Staat an

Empfohlen

Moritz Lange
Moritz Lange
Moritz Lange ist ein erfahrener Sportjournalist, der mit seinen packenden Berichten und Analysen aus der Welt des Sports fesselt.

Spanien, Irland und Norwegen haben Palästina als Staat anerkannt, basierend auf den Grenzen vor dem Sechstagekrieg von 1967. Diese Entscheidung hat zu diplomatischen Spannungen geführt, insbesondere mit Israel. Die israelische Regierung reagierte empört und kritisierte die Entscheidung scharf. Es wurde betont, dass die vorangehende Waffenexportaussetzung und die Verwendung des Begriffs ‚Völkermord‘ durch die linke Regierung Spaniens zu besonderer Empörung führten.

Die betreffenden Länder und die Europäische Union unterstützen eine Zweistaatenlösung als Weg zum Frieden und zur Sicherheit für Israel und Palästina. Die Haltung der EU und anderer westlicher Nationen zur Anerkennung eines palästinensischen Staates bleibt jedoch uneinheitlich und führt zu weiteren diplomatischen Konflikten.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten