Freitag, 19.07.2024

Spanien sichert der Ukraine Milliardenhilfe bei Selenskyj-Besuch zu

Empfohlen

Nina Schuster
Nina Schuster
Nina Schuster ist eine engagierte Lokalreporterin, die mit ihrem Interesse an den Belangen der Bürger und ihrer präzisen Berichterstattung punktet.

Spanien hat der Ukraine während des Besuchs des ukrainischen Präsidenten Selenskyj Milliardenhilfe in Form von Militärhilfe zugesichert. Die Ankündigung erfolgte, während Gastgeber Sánchez abweisend auf den Einsatz westlicher Waffen gegen Ziele in Russland reagierte.

Die Vereinbarung umfasst eine Militärhilfe in Milliardenhöhe, wobei die genauen Details der Hilfe nicht bekannt gegeben wurden. Diese umfasst den militärischen Sektor sowie finanzielle Unterstützung und die Zusammenarbeit der Militärindustrie. Der Besuch von Selenskyj in Spanien markiert dessen ersten offiziellen Besuch des Landes. Allerdings wurde sein geplanter Besuch in Portugal aufgrund der russischen Offensive abgesagt.

Experten bezeichnen das Militärabkommen als lebensrettende Hilfe in schwierigen Zeiten für die Ukraine. Gleichzeitig reagierte Spanien abweisend auf den Einsatz westlicher Waffen gegen Ziele in Russland, was auf eine klare Haltung des Landes in Bezug auf jegliche Formen militärischer Aktionen hinweist.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten