Freitag, 19.07.2024

Ostdeutsche Wirtschaft sendet dringenden Appell an Kanzler Scholz

Empfohlen

Daniel Weber
Daniel Weber
Daniel Weber ist ein investigativer Journalist, der mit seiner Hartnäckigkeit und seinem Mut zur Wahrheit überzeugt.

Die Wirtschaftsvertreter aus den ostdeutschen Bundesländern haben einen dringenden Appell an Bundeskanzler Scholz gerichtet. In ihrem Appell fordern sie einen verbesserten Infrastrukturausbau für die Flughäfen Berlin-Brandenburg und Leipzig-Halle, um mehr Langstreckenflüge anzubieten und die Verkehrsanbindung zu optimieren. Laut den Wirtschaftsvertretern wird das aktuelle Langstreckenangebot in Ostdeutschland als mangelhaft empfunden, da die westdeutschen Airports täglich 172 Langstreckenflüge anbieten, während ostdeutsche Flughäfen nur 6-8 Langstreckenflüge bedienen.

Um die Standortnachteile für den ostdeutschen Wirtschaftsraum zu reduzieren, betonen sie die Notwendigkeit zusätzlicher Kurzflüge zu anderen Drehkreuzen aus Ostdeutschland. Die Einführung neuer Langstreckenflüge könnte bis zu 250 zusätzliche Unternehmensbeziehungen generieren. Die Wirtschaftsvertreter betonen die Dringlichkeit der politischen Unterstützung für die Neugestaltung der Luftverkehrsabkommen, um diese Ziele zu erreichen.

Die Verbesserung der Infrastruktur und des Langstreckenangebots an den Flughäfen Berlin-Brandenburg und Leipzig-Halle wird als wichtiger Wachstumsmotor für die Wirtschaft angesehen. Dies könnte nicht nur Standortnachteile beseitigen, sondern auch die Umweltauswirkungen verringern und die Kosten für Passagiere senken.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten